Seniorenausflug 2017

Tatkraft in Kooperation mit der Gemeinde Bernstadt

Seniorenganztagesausflug am 19.09.2017
Der diesjährige Ganztagesausflug im Rahmen des Seniorennachmittags startete um 8.00 Uhr morgens am Feuerwehrgerätehaus in Richtung Füssen an den Forggensee in das wunderschöne Allgäu. Im voll besetzten Reisebus konnte Bürgermeister Oliver Sühring insgesamt 55 Teilnehmer begrüßen.

Am Forggensee angekommen, servierte unser Busfahrer Steffen ein zweites Frühstück in Form von Kaffee und Butterbrezeln. Gut gestärkt ging es dann leider im Nieselregen an den See und direkt auf das Schiff zur kleinen Seerundfahrt über den Forggensee, bei der die Teilnehmer Informationen über die Schlösser und das Festspielhaus erhielten und trotz des ungünstigen Wetters die schöne Landschaft genießen konnten. Nicht ohne Grund ist dieser Ort als die romantische Seele Bayerns bekannt.

Zurück am Bus ging es dann zum Mittagessen ins Klosterhotel Ludwig der Bayer ins nördlich von Garmisch-Partenkirchen gelegene Ettal, unmittelbar beim gleichnamigen Kloster gelegen. Nach einem ausgiebigen und schmackhaften Mittagsmahl bestand für die Teilnehmer im Anschluss die Möglichkeit, dass 1330 gegründete Benedektinerkloster mit seinem imposanten Kirchenschiff und einer beeindruckenden Orgelempore zu besichtigen. Zum Kloster gehören heute, landwirtschaftliche Betriebe, mehrere Gasthöfe, ein Hotel, eine Destillerie, eine Brauerei sowie ein Gymnasium mit angeschlossenem Internat.

Im Anschluss die Mittagspause führte die Fahrt weiter zum Schloss Linderhof, welches ebenfalls zur oberbayrischen Gemeinde Ettal im südlichen Bayern gehört. Schloss Linderhof ist das kleinste der drei Schlösser des König Ludwig II und das einzige, dass noch zu seinen Lebzeiten vollendet wurde. Im Rahmen einer fachkundigen Schlossführung konnten die beeindruckenden Räumlichkeiten und die prächtige Gartenanlage bestaunt werden. Schloss Linderhof gilt als das Lieblingsschloss des „Märchenkönigs“, in dem er sich zu Lebzeiten am häufigsten aufhielt.

Auf dem Weg zur Abendeinkehr ging es entlang des Plansee, vorbei an landschaftlich beeindruckenden Orten zur Gemeinde Wald im Allgäu. Der Berghof Wald, mit seiner Vielseitigkeit in herrlicher Lage gelegen ist ein Familienbetrieb der mehrere Generationen verbindet und mit eigener Landwirtschaft ein Konzept zur Rundumversorgung des Landhotels, der hauseigenen Brauerei und eines traditionellen Wirtshauses entwickelt hat. Käseküche, Schaukäserei, Bräustüberl und Hofladen runden das Konzept der Direkterzeugung und -vermarktung von Fleisch, Milch und Käse sowie regionalen Produkten ab. Hier kann man noch den Weg vom Gras auf der Wiese bis zum Essen auf dem Teller verfolgen und bei der Käseproduktion sowie beim Bier brauen direkt dabei sein.

Nach einem deftigen, wie geselligen Abendvesper in sehr gemütlicher Atmosphäre sowie der Möglichkeit, im Hofladen noch das ein oder andere Stückerl Kas oder Wurst einzukaufen, ging es auf die Heimreise in Richtung Bernstadt. Spät abends im Heimatort angekommen konnte man in zum Teil erschöpfte, aber dennoch glückliche Gesichter blicken. Es war für alle ein wunderschöner Tag mit vielen Eindrücken, Erinnerungen und vor allem einem geselligen und stimmungsvollen Miteinander!

Maultaschenessen 2017

Maultaschenessen 2017 – ein tolles Miteinander im Sinne eines Füreinander

 

Mit großer Vorfreude, enormer Begeisterung sowie ungebremsten Elan hieß es auch in diesem Jahr wieder „Herzliche Einladung zum Maultaschenessen für einen guten Zweck“. Zahlreiche Helfer aus Bernstadt und den Kooperationsgemeinden Weidenstetten, Hörvelsingen und Holzkirch hatten sich in beispielhafter Weise bereit erklärt, den Verein zu unterstützen und tatkräftig mit anzupacken. Und so konnten wir am Sonntag den 17.09.2017 so viele Besucher wie noch nie zuvor quer durch alle Altersstrukturen in und um die Riedwiesenhalle begrüßen.
Dank des herausragenden Zusammenwirkens aller Helferinnen und Helfer konnte der große Besucherandrang gemeistert, und die Gäste in gewohnt zuverlässiger und freundlicher Weise bedient werden.
Sehr gefreut haben wir uns über den Gastauftritt der Fahnenschwinger des Schwäbischen Albvereins Elchingen, die den Gästen mit einem tollen Auftritt vor der Riedwiesenhalle die traditionelle Kunst des Fahnenschwingens präsentierten.

Neben der Information über die umfangreiche interkommunale Tätigkeit des Nachbarschaftshilfevereines in den Gemeinden Bernstadt, Weidenstetten, Holzkirch und Hörvelsingen standen vor allem die persönlichen Begegnungen und das gemütliche Beisammensein im Vordergrund.
Das große und umfangreiche Interesse der Bürgerinnen und Bürger aller Gemeinden sowie den Gästen aus Nah und Fern motiviert uns immer wieder aufs Neue, die aktive Arbeit der Nachbarschaftshilfe Tatkraft e.V. weiterhin mit vollem Elan voranzutreiben, neue Ideen und Visionen umzusetzen und den Gedanken des Miteinander-Füreinander im interkommunalen Ansatz weiterhin in den kleinen, wie in den großen Dingen gleichermaßen mit Leben zu füllen.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Gästen für ihren Besuch, die Unterstützung und die anerkennenden Worte sowie die Fürsprache für eine gute Sache.

Die Nachbarschaftshilfe Tatkraft e.V. ist ein Verein zur Förderung der Alten und Jugendhilfe, und so haben sich Vorstand und Beirat dazu entschlossen, den Erlös der am Ein-/Ausgang aufgestellten Spendenkasse zukünftig an Kinder oder Jugendprojekte, Jugendabteilungen der Vereine etc. der Gemeinde Bernstadt und der Kooperationsgemeinden zu spenden.
In diesem Jahr geht der Erlös an den Elternbeirat der Grundschule Bernstadt für die Neugestaltung (Umsetzung einer Sitz- und Spielecke im Außenbereich des Schulgartens.

Abschließend gilt es aufrichtigen und recht herzlichen Dank zu sagen an diejenigen, die uns im Rahmen der Gestaltung des Festes unterstützt haben, insbesondere der Bäckerei Stenzel und der Metzgerei Schiele für die großzügigen Spenden und die einzigartige Unterstützung, der Raiba Niedere Alb, der Pflugbrauerei Hörvelsingen, der Brennerei und Weinhandel Back, der Firma Christian Henseler Langenau, Familie Christian und Maria Späth, dem BBC Bernstadt, dem TSV Bernstadt, den Fußballern für den Abbau, Manfred Dürr, Paul Seybold und den Fahnenschwingern aus Elchingen, dem Gesangverein Belcanto sowie den zahlreichen Kuchenspendern aus allen Gemeinden.

Für die großartige Durchführung des Kaffee- und Kuchenverkaufs, der Dekoration des Foyers sowie der tollen Unterstützung in der Küche, ein aufrichtiges Dankeschön an das Team der LandFrauen um Frau Veronika Seybold.

Ein ebenso von Herzen kommendes Dankeschön an die zahlreichen jugendlichen Helferinnen und Helfer, die zum Teil den ganzen Tag für uns auf den Beinen waren und überall dort halfen, wo Hilfe benötigt wurde. Hier zeigte sich die Generationenverantwortung im tatkräftigen Einsatz! Danke hierfür!

Aufrichtige Anerkennung an Herrn Daniel Baur und Nicole die mit ihrem Küchenteam für die sensationelle und leckere Zubereitung und Ausgabe der Maultaschen verantwortlich waren.

Ein großes Dankeschön auch an Familie Gerstlauer und die fleißigen Kartoffelschälerinnen und Schäler rund um Frau Rosemarie Erhardt, die bereits in den frühen Morgenstunden tätig waren und uns den einmal mehr legendären, selbstgemachten und sehr gelungenen Kartoffelsalat gezaubert haben.

Wir danken allen Vorstands- und Beiratskolleginnen und Kollegen, den Einsatzleitern aus den Kooperationsgemeinden und den zahlreichen Mitgliedern für den unermüdlichen, hervorragenden Einsatz vor,- während und nach dem Fest. Ein beispielhaftes Miteinander!

Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der Firma Baumpflege Ferdinand Erhardt, welche die Kosten des gesamten Getränkeeinkaufes als Spende an den Verein übernommen hat.

Unser abschließender Dank und aufrichtige Anerkennung gilt Herrn Claus Jürgen Schatz vom Albgasthof Bären, der sich auch in diesem Jahr von sich aus bereit erklärte, trotz zahlreicher Veranstaltungen in seinem Gastronomiebetrieb an diesem Wochenende in einem nächtlichen Arbeitseinsatz 1100 Stück Maultaschen für uns zuzubereiten, um diese dann dem Verein kostenneutral zu spenden.

Für das gelebte Miteinander und den großartigen Zusammenhalt aller beteiligten Vereine, Firmen und Personen sagen wir abschließend aufrichtig Dankeschön und freuen uns bereits heute auf Sie und das Maultaschenessen 2018!